Unfallversicherung

Die private Unfallversicherung ist keine Alternative zur Absicherung der Arbeitskraft. Trotzdem halte ich sie für wichtig. Über die gesetzliche Unfallversicherung sind Arbeitnehmer, Kindergarten- und Schulkinder und Studenten auf dem unmittelbaren Hin- und Rückweg, sowie während der Arbeit oder des Besuchs der Schule, Kindergarten und Uni versichert. Während der Freizeit besteht kein gesetzlicher Versicherungsschutz.

 

Besonders wichtig halte ich die private Unfallversicherung für Kinder. Die meisten Unfälle passieren beim Sport, Reiten und Fahrradfahren. Kommt es durch den Unfall zu einer bleibenden Invalidität, kann das Kind unter Umständen das ganze Leben lang kein Einkommen erzielen und ist auf die Eltern angewiesen. Die leben aber nicht ewig.

 

Neben der reinen Unfallversicherung gibt es Tarife die auch bei Invalidität durch Krankheit leisten.

Hier noch ein paar Tipps:

 

  • Die Grundsumme sollte nicht zu gering gewählt werden. 100% Invalidität werden nur selten erreicht.
  • Achten Sie auf die Gliedertaxe, ist der Arm oberhalb des Ellbogens zu 100% invalide, dann zahlt Gesellschaft XY 50% und Gesellschaft YZ 80%.
  • Der Mitwirkungsanteil von Vorerkrankungen sollte bei über 50% liegen.
  • Bergungs- und Rettungskosten sollten so hoch wie möglich versichert sein.
  • Besonders bei Kindern sollte man darauf achten, dass Vergiftungen mitversichert sind.
  • Finger weg von Beitragsrückgewähr und Kombipolicen für Kinder. Unnötig teuer und sehr schlecht verzinst.

 

Wir vergleichen für Sie die besten Tarife, da ist für jeden Geldbeutel was dabei.

 

Kontakt:

Paul Langer Finanzkonzepte

Friedrich-Ebert-Str. 6

67292 Kirchheimbolanden

Tel: 06352-706825

Fax: 06352-706847

plf.paul@googlemail.com

 

Bürozeiten:

Mo-Fr: 8:00 - 12:00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Wir unterstützen City Plus - kostenlos Parken in Kirchheimbolanden